Anleitung Rollen

Das Rollgerät einschalten, indem das kleine Kabel in die Buchse an der Seite eingesteckt wird.
Das Rollgerät wird per Reibung betrieben, der Antriebsgummi ist sehr empfindlich, also bitte nicht die Rollen abbremsen.
Nach dem Zusammenrollen den Docht der Kerze 5mm nach oben ziehen. Vorsicht, dass man den Docht nicht rauszieht; dazu beide Hände gut am Bauch abstützen und vorsichtig ziehen. Das dient dem Brandschutz, damit die Kerze nicht bis auf den Tisch abbrennt, und ermöglicht es, ganz am Ende die Kerze gerade zu schmelzen, damit sie nicht mehr kippelt (Würde der Docht unten zu sehen sein, würde die Kerze immer kippelig bleiben).
Die Kerzen vorsichtig gleich nach dem Rollen auf das Rollgerät legen, beginnend in Kontakt mit einer der angetriebenen Rollen. Immer beobachten, dass die Kerzen nicht stehenbleiben, sonst verformen sie sich. Bei Stromausfall die Kerzen sofort herunternehmen und in kaltes Wasser tauchen.
Die Kerzenpaare immer mit den Böden zueinander auflegen, weil die Spiralen oben so empfindlich sind.
Anfangen rechts hinten nach rechts vorn, dann links hinten nach links vorn auflegen. Ist das Rollgerät voll, wieder die ersten Kerzen rechts hinten herunternehmen und die neuen auflegen.
 
 
Weiter...  


(C) Karsten Wolf, Werkstatt des Lichts 2014.
Ungefragtes Kopieren und Nachmachen wünsche ich mir nicht