Anleitung Farben

Die Becher werden mit Farbpulver (eine kleine Messerspitze reicht) und farblosem Wachs gefüllt. Bitte nur ca. 1-2cm füllen, sonst kleckert es beim Ausgießen! Niemals die Becher voller werden lassen!
Und so sollten sie immer angeordnet sein, damit man die Farbe, die man nicht immer erkennen kann, blind findet.
Die Wachsreste beim Kerzenschneiden werden sehr sauber nach Farben sortiert in die jeweiligen Becher zurückgetan. Wird nicht absolut sauber sortiert, tendieren die Farben gegen Grau und verlieren ihr Leuchten.
Nicht sortierbare Reste werden in den großen Mischbecher zurückgetan. Dieser kann ebenfalls für Kerzen verwendet werden, er enthält ein grau-braun-grün. Der Mischbecher muss vor Arbeitsende ausgeleert werden soweit es geht.
Ab und zu muss der Restesammelbehälter, der unter der Heizplatte ist, in den Mischbecher ausgeleert werden.
Die Becher müssen vor dem Eingiessen in den Kerzenrahmen am Kreppapier abgetropft werden, damit das dunkle Wachs nicht in den Rahmen tropft.

Der Temperaturregler wird meist unterhalb der 1 eingestellt, wenn es zu heiß wird, qualmt es.

 




 

(C) Karsten Wolf, Werkstatt des Lichts 2014.
Ungefragtes Kopieren und Nachmachen wünsche ich mir nicht